Get Adobe Flash player

Motto des Monats

Wir schonen die Umwelt.
 

 

 

 

    

Pötterhoekschule sammelt Müll

Am Freitag, 16.3.2018, beteiligten sich alle Kinder der Pötterhoekschule an der Aktion „Sauberes Münster".
Fleißig sammelten sie Müll auf dem Schulgelände und in der näheren Schulumgebung. Mit Müllzangen und Handschuhen entfernten sie Müll von Straßenrändern, von Wegen und aus Büschen.
Der Müll wurde in Müllsäcke gesteckt, die die Stadt der Pötterhoekschule zur Verfügung gestellt hatte. Besondere Fundstücke waren ein Rad, ein Fernseher, ein Staubsauger- und besonders lustig- eine Unterhose.
Trotz der schlechten Wetterbedingungen hatten alle Spaß und am Ende standen fast 30 gefüllte Müllsäcke auf dem Schulhof.

Die Kinder fragten sich trotzdem: „Wer wirft seinen Müll so achtlos in die Gegend???

Die Kinder der Pötterhoekschule feierten am 09.02.2018 in ihren Klassen Karneval. Dazu wurde im Vorfeld gebastelt um so die Klassenräume bunt schmücken zu können. Auch alle Kinder hatten sich phantasievoll maskiert und verkleidet. Vor der Hofpause führte die Klasse 4a eine Polonaise aller Jungen und Mädchen, Lehrerinnen und Lehrer durch die ganze Schule an. Schließlich endete sie in unserer Eingangshalle, in der die Kinder zu karnevalistischer Musik, die mit unserer neuen Musikanlage ertönte, tanzten. 

Nach der Hofpause feierte die gesamte Schulgemeinde mit dem Kinderliedermacher Klaus Foitzik, der gemeinsam mit allen Zuhörerinnen und Zuhörern eine Reise in den "Dschungel der Gefühle" unternahm. Gemeinsam besuchten alle Kinder das kleine Städtchen "Spaß an der Freud", schlichen sich an einer gruseligen "Zitterburg" vorbei, statteten dem "Jammertal" einen Besuch ab, erlebten einen Wutausbruch im "Sauerland" und sangen ein Liebeslied für eine Tomate.

Alle waren sich einig: "Das war ein toller Tag!"

  

Am Dienstag, 30. Januar 2018, waren die 2. ,3. und 4. Schuljahre im Theater Münster.

Im großen Haus wurde das Stück „König Drosselbart“ gespielt. Die Kinder der

Pötterhoekschule saßen in den ersten vier Reihen im Parkett. Mehr als eine Stunde lang schauten die Kinder gebannt zu, lachten, sangen mit und hatten viel Spaß am toll gespielten Märchen vom König Drosselbart.

Da war es gar nicht schlimm, dass die Kinder den Weg hin und zurück zu Fuß zurückgelegt hatten.

 

Hier ein Bericht von Simon aus der 4b:

 

König Drosselbart

Am Dienstag, 30. Januar war ich mit meiner Klasse im Theater. Wir haben das Stück „König Drosselbart“ gesehen. Dort gab es einen Schauspieler, der die ganze Zeit gesagt hat: „Wenn das nur meine Mami sehen könnte!“

Es ging darum, dass eine Königstochter einen Mann heiraten sollte, aber dass die Tochter das nicht wollte. Später hat sie dann doch geheiratet. Dann war das Stück zu Ende. Nun sind wir wieder in die Schule zurück gelaufen. Das war toll!

Die Kinder der Klassen 1a und 1b folgten am 19.01.2018 der Einladung der Epiphaniasbücherei, sich das Stück Henri, der Bücherwurm vom Maustheater anzusehen.
Frau Köhne vom Maustheater nahm die Kinder mit auf eine Reise in die Sonnenscheinbücherei, wo große Aufregung herrschte.
Henri, ein Buchstaben verschlingender Wurm, macht sich über die neuen Bücher her und frisst riesige Löcher hinein. Frau Hoppsassa, die Büchereifrau versucht erst einmal vergeblich, dem Unwesen des Wurms ein Ende zu bereiten. Schließlich ruft sie die Detektive Frau Rosa Pingel, die gefiederte Frida Fröhlich und Frosch Herbert Grünschnabel zu Hilfe.
Alle Kinder der ersten Klassen folgten dem Stück mit großer Begeisterung und zeigten durch die rege Anteilnahme an der Lösung des Falls, wie sehr sie von der Handlung des Stücks gefangen waren.

Hier nochmals einen Dank an die Epiphaniasbücherei für die Einladung und Organisation.

Copyright © 2013. All Rights Reserved.