Get Adobe Flash player

Motto des Monats

Wir begrüßen uns.
 

 

 

 

    

Als Grundlage für die Lernzeit dient das Hausaufgabenkonzept der Pötterhoekschule.

Die Kinder können innerhalb der Lernzeit mit einer festen Betreuungsperson ihre Hausaufgaben erledigen. Für die Fertigstellung stehen ihnen von Montag bis Donnerstag  folgende Zeiten zur Verfügung:

  • 1. + 2. Klasse           30 Minuten
  • 3. + 4. Klasse           45 Minuten

Beginn der Lernzeit:  14.00 / 14.15 Uhr        Ende der Lernzeit:  15.00 / 15.15 Uhr

Die Kinder bearbeiten ihre Aufgaben selbstständig. Die Betreuungsperson sorgt für eine ruhige Atmosphäre und leitet die Kinder zu einer konzentrierten, zielstrebigen und ordentlichen Arbeit an. Bei Problemen helfen die Betreuer und Betreuerinnen den Kindern, eigenständig Lösungen zu finden. Zum Abschluss werden die bearbeiteten Aufgaben auf dem Lernzeitplan mit Kürzel kenntlich gemacht. Leseaufgaben werden grundsätzlich zu Hause gemacht. Auf dem Lernzeitplant werden wichtige Informationen für die Eltern und Lehrer und Lehrerinnen festgehalten und sollten deshalb täglich von den Eltern überprüft werden.

Die Eltern übernehmen die endgültige Verantwortung für die zu erledigenden Aufgaben des Lernzeitplanes. 

 

Aufgaben der Schüler und Schülerinnen
  • Jede/r Schülerin/Schüler ist für die Vollständigkeit ihrer/seiner Arbeitsmaterialien zuständig!
  • Zu Beginn der Lernzeit holen alle Schüler und Schülerinnen ihren Lernzeitordner heraus und legen diesen auf den Tisch.
  • Jede/r arbeitet still an seinen Aufgaben.
  • Jede/r zeigt auf, wenn sie/er Hilfe benötigt.
  • Die Aufgabenstellung muss selbstständig durchgelesen werden bevor Hilfe angefordert wird.
  • Die Aufgaben müssen ordentlich und sauber erledigt werden.
  • Wenn alles fertig ist, muss der Lernzeitplan der Betreuungsperson gezeigt werden.
  • Sind Kinder vor Ablauf der Lernzeit fertig und müssen keine Korrekturen mehr erledigen, sollen sie die restliche Zeit als Selbstlernzeit nutzen, d.h. lesen oder mitgebrachte Materialien nutzen.

 

Aufgaben der Lernzeitbetreuer und –betreuerinnen
  • pädagogische Begleitung der Schüler und Schülerinnen in der Lernzeit
  • bei Bedarf einzelnen Kindern bei der Erledigung der Aufgaben Hilfestellung geben, bzw. Fragen klären und auf Fehler hinweisen
  • Die Aufgaben müssen auf Sauberkeit und Vollständigkeit kontrolliert werden. Die Korrektur der Aufgaben kann aus Zeitgründen nur punktuell erfolgen.
  • Zum Abschluss muss die Betreuungsperson immer im Lernzeitplan der Kinder erledigte Aufgaben mit Kürzel und Datum abzeichnen und falls nötig kurze Infos über das Arbeitsverhalten eintragen, damit sich Eltern und die Fachlehrerinnen ein Bild der geleisteten Arbeit und dem zu leistenden Umfang machen können. Alle zu erledigenden und erledigten Aufgaben reflektieren die Kinder freitags mit der Lehrerin. 
 
Aufgaben der Eltern
  • tägliche Kontrolle der Postmappe und des Lernzeitplans auf Inhalt und Mitteilungen
  • Überprüfung der Arbeitsmaterialien auf Vollständigkeit
  • Kontrolle der erstellten Aufgaben
  • Forscheraufgaben (PC), Leseübungen, 1x1 Übungen

Copyright © 2013. All Rights Reserved.